Desinfektor

  • Flächen-, Raum-, Gebäude-Desinfektion und Gebäudereinigung
  • Desinfektions- und Sterilisationsmaßnahmen
  • Schimmelbekämpfung
  • Geruchsbeseitigung
  • Entrümpelung
  • Behandlungs- und Verfahrenskontrolle, Wirksamkeitsprüfungen
  • Mitwirkung bei Beratung / Unterweisung zu all diesen Bereichen und Auswahl der geeigneten Verfahren
  • Ausarbeitung von Desinfektions-, Reinigungs- und Hygieneplänen auch im Rahmen von Wartungsarbeiten, Reparaturen und Umbaumaßnahmen

 

Vertrauen Sie auf Ihre Sinne, vor allem auf Ihre Nase ! Und natürlich auf uns !!!

Ein bisschen Fachchinesisch: ein staatlich anerkannter Desinfektor ist eine durch staatlichen Anerkennungsbescheid ausgewiesene Fachkraft für Desinfektionen und verfügt über die besondere Sachkunde gemäß § 18 Infektionsschutzgesetz.                                                                    

Daher können wir die oben beschriebenen Arbeitsbereiche fachgerecht abdecken. Selbstverständlich unter Anwendung des Arbeitsschutzes, unter Einhaltung von Rechtsvorschriften, technischen Regeln / Richtlinien des Bundesgesundheitsamtes, sowie unter Berücksichtigung der Umweltverträglichkeit aller Maßnahmen und last not least verpflichten wir uns zur regelmäßigen Fortbildung.

Bitte keine Scheu, es gibt nichts, was es nicht gibt : 

Wir beraten Sie gern, ob Privatmann / - frau oder als Ratsuchender bei Hausverwaltung, Amt, Pflegeeinrichtungen oder kleinen und großen Firmen.

Kein Auftraggeber beschäftigt sich gerne mit Themen wie z. B. Wohnungs- / Keller-Entrümpelung – auch beiMietnomaden oder sogenannten Messie-Wohnungen – eventuell noch kombiniert mit massivem Schädlingsbefall – oder sogar Tatortreinigungen.

Doch diese Dinge geschehen.

Harmloser, aber unter Umständen auch sehr geruchsintensiv und gefährlich (durch mögliche Keimübertragung), sind Nager, Tauben, ganze Insektennester, die in unzugänglichen Bereichen wieLüftungsschächten, Rohren oder Zwischenwänden etc. festsitzen undversterben.                                                                      

Wenn diese Kadaver dort länger liegen, kommt es nicht nur zur Geruchsbelästigung, sondern unter Umständen auch zur „Besiedlung“ mit Maden und sonstigen Schädlingen. Gerade bei einer „schief gegangenen Erstbehandlung“ durch den Kunden selbst, geschieht das häufiger.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Allen Einsatzmethoden geht eine genaue Ursachenbestimmung, Bestimmung der Schädlinge (u. a. per Mikroskop) und detaillierte Information sowie Preisabsprache mit dem Auftraggeber voraus.